Anna Schmid Schmuck und Gäste
Arp

2010

Gudrun Arp Federschmuck

«Schon als Kind haben mich Federn in ihrer Form – und Farbvielfalt fasziniert. Nach wie vor hat für mich jede Feder, egal, von welchem Vogel sie stammt, nichts von ihrer Faszination verloren und ich bin selbst immer wieder erstaunt und dankbar darüber, welche unendlichen Möglichkeiten der Verarbeitung mir ihre Vielfalt an Farben und Formen bietet.» Seit ihrer Kindheit hat die Schmuckgestalterin Federn gesammelt und dadurch Kontakte zu Vogelliebhabern und Züchtern aufgebaut. Sie verwendet, bis auf einige schwarz gefärbte, weder eingefärbte, noch Federn von geschützten Vögeln. Sie stammen von verschiedenen Hühner- und Entenrassen, Fasanen und Sittichen. Mit diesen Federn gestaltet sie über­raschende Schmuckstücke von hoher Ästhetik und schmeichelnder Eleganz. In den letzten 15 Jahren hat Gudrun Arp überwiegend im Ausland gelebt, davon mehrere Jahre im Sudan, Armenien und Kambodscha. Derzeit lebt und arbeitet sie in Berlin. Seit 1994 hat sie an zahlreichen Ausstellungen im In-und Ausland teilgenommen.

Kontakt Gudrun Arp, Federschmuck, Simplonstrasse 16, D-10245 Berlin, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!