Anna Schmid Schmuck und Gäste
Mueller

2009

Ricarda Müller Marketerie

Neben ihrem angestammten Beruf als Orgelbauerin arbeitet die Gestalterin als Holzkunsthandwerkerin. Sie hat sich spezialisiert auf die Herstellung von Gebrauchsgegenständen, die jedoch durch ihre Gestaltung und Dekoration über ihren Gebrauchswert hinaus Freude bereiten. Die Holzobjekte werden mit Marketerie versehen, einer bestimmten Intarsientechnik. Die schachbrettartigen Muster werden aus feinsten Furnieren zu Ornamenten zusammengefügt, die dann zum Beispiel den Deckel einer Schatulle schmücken. Alle Objekte sind Einzelstücke oder Kleinserien zu zwölf Stück. 2002 erhielt Ricarda Müller den Förderpreis der Stiftung Bündner Kunsthandwerk.   

Kontakt www.ricardamueller.ch