Anna Schmid Schmuck und Gäste
Corvaja

2008

Giovanni Corvaja Schmuckobjekte

Durch seine jahrelange, an Besessenheit grenzende Experimentierlust hat der international bekannte Goldschmied  neue Techniken der Metallgestaltung entwickelt. In tagelanger, manchmal auch viele Wochen dauernder Handarbeit verwandelt er Edelmetalle wie Gold oder Platin in Schmuckstücke, in faszinierende, tragbare Kleinskulpturen. Es ist vollkommene Handwerkskunst, die man jedoch sogleich wieder vergisst, wenn man von der geheimnisvollen Schönheit der Objekte in den Bann gezogen wird. Magische Farbverläufe der Edelmetalle, verwobene Goldfäden, fein wie Seide, hunderte feinste Kügelchen zu schimmernden Oberflächen aufgereiht – Giovanni Corvaja verbindet die Jahrtausende alten Goldschmiedetechniken durch seine eigenwillige Handschrift mit einer zeitgenössischen Formensprache. Er entführt uns damit in seine stille Welt voll Konzentration und Schönheit. Giovanni Corvajas Arbeiten sind weltweit in Museen und Schmuck-Galerien anzutreffen. Er lebt und arbeitet sehr zurückgezogen in seinem Atelier in der Nähe von Perugia in Italien.